„Jetzt geht es um die Wurst…“

 

Bei der ersten Veranstaltung des Projektes „Handwerk macht Schule“ im Schuljahr 2019/2020 präsentierte sich die Firma Merte aus Schmallenberg am Mittwochnachmittag in den Räumen der Hauptschule. Die Firma stellte dabei nicht nur ihren Betrieb, sondern auch die Berufe des Metzgers und der Fleischereifachverkäuferin vor. 22 interessierte Schüler und Schülerinnen hatten sich vorab für diese Veranstaltung gemeldet. Diese hohe Zahl hat alle Beteiligten überrascht, denn obwohl sich immer mehr Menschen für eine bewusste Ernährung interessieren, wollen doch die wenigsten in einem Job arbeiten, in dem man direkt mit Lebensmitteln und deren Verarbeitung zu tun hat.

Daher startete auch die Firma Merte, nach einer kurzen Begrüßung der Schulleiterin, mit einem Werbefilm des Fleischerei-Fachverbandes, in dem junge Menschen aus ihrem Berufsalltag berichteten. Im Anschluss daran gab Herr Bernd Willmes einen kurzen Überblick über die Firmengeschichte. Er wurde unterstützt von seinem Sohn Paul. Danach berichtete Herr Markus Göddecke (Landwirt und Viehhändler) über die Aufzucht und den Transport der Tiere zum Schlachthof und Frau Claudia Willmes gab einen kurzen Einblick über die Arbeitstätigkeiten einer Fleischereifachverkäuferin.

Die anwesenden Schüler zeigten sich sehr interessiert und stellten viele Fragen. Fast alle meldeten sich, als Herr Willmes zum Ende der Veranstaltung das Interesse an einer Betriebsbesichtigung abfragte. Und da alles nun mal ein Ende hat und nur die Wurst zwei, schloss die Veranstaltung mit einer Verköstigung von Fleisch- und Mettwurst.

Ein großes Dankeschön gilt der Firma Merte für diese interessante Veranstaltung und Herrn Rudolf Cater und Herrn Nowicki vom Rotary Club Schmallenberg als Initiatoren dieses Projektes. Wir freuen uns auf weitere spannende Berufseinblicke im laufenden Schuljahr.


 

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie und der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzrichtlinie Ok